Warum ich „World of Warcraft“ hasse!

Als ich vor einigen Tagen hörte, dass man RIFT ganz umsonst und unbegrenzt spielen darf, lud ich mir sofort den Client herunter und stürzte mich in das Abenteuer. Schnell war mein Magier erstellt und bereit die Welt von Telera zu erobern. Ich lernte nette Leute kennen, Questete vor mich hin und machte PvP. Es machte mir Spaß und ich verbrachte bisher mehr als 20h Ingame.

Doch das schöne Gefühl wird immer wieder und mit erstaunlicher Regelmäßigkeit getrübt. Einige Beispiele wie solche Momente anfangen können:

  • Gibt es hier denn auch xy?
  • In WoW ist xy aber besser?
  • Xy ist hier viel besser als in WoW

Ganz findige Zeitgenossen haben sicherlich schon rausgefunden worum es geht.

Mehrmals pro Tag findet immer wieder die selbe Diskussion im Chat statt. Wobei Diskussion das falsche Wort ist, ich würde soweit gehen und es WoW-gebashe nennen. Die Leute versuchen verzweifelt sich so weit wie möglich von diesem „Drecks-Spiel“ zu distanzieren. Doch es gibt auch die Gegenpartei, nämlich die Leute die WoW in den Himmel loben und sagen wie viel geiler es dort ist. Eine typische Antwort der Basher darauf ist dann: „Dann geh doch mit deinen Pandas spielen!!drölf“. Ich verwette viel Geld darauf, das 90% der Leute die das schreiben MoP niemals gespielt haben.

Gerne wird von den „Pushern“ auch angeführt, dass WoW das ERSTE!! MMORPG ist und RIFT sowieso nur alles geklaut hat. Diese Aussage ist schlichtweg falsch: WoW ist ganz sicher das kommerziell erfolgreichste MMORPG, aber nicht das Erste. Und der andere Punkt: „Besser gut geklaut, als schlecht selbstgemacht.“ Und RIFT hat wirklich die besten Dinge aus allen MMOs zusammengepackt.

Mein eigentliches Problem an dieser ganzen Sache ist, dass diese Diskussion vollkommen inhaltslos, sinnlos UND ergebnislos ist. Es wird immer die Leute geben, die nicht mit ihrer WoW Vergangenheit klarkommen und andere „fertigmachen“ wollen, wenn diese sagen, dass WoW eigentlich ganz gut ist. Und dann wird es immer die Leute geben, die Blizzard sowieso alles glauben und auch ihr Addon kaufen würden wenn es keinerlei Content beinhalten würde.

Ich bitte also alle Spieler sämtlicher MMOs da draußen: Hört auf alles mit WoW zu vergleichen. Gönnt doch bitte den Leuten, die einfach nur Spaß haben wollen, ebendiesen und kommt endlich mal damit klar, dass euch WoW nunmal verdammt viel Spaß gemacht hat und ihr diese Erfahrung gerne wiederholen würdet.

Ein Gedanke zu “Warum ich „World of Warcraft“ hasse!

  1. Das gibt’s doch überall:
    LoL vs Dota (2)
    Schach vs Fußball und darin
    Bayern vs Dortmund

    Der Ursprung des Problems (grade bei Hatern und Pushern): Sie wollen polarisieren um Anerkennung der grauen Masse zu erhalten. Deswegen waren sie schon immer wahlweise die krassesten WoW-Pros oder haben WoW schon immer verachtet. Das kann auch innerhalb eines Gespräches bei derselben Person beliebig oft wechseln, je nachdem, von welcher Seite sie grade Anerkennung haben wollen. Guter Rat: Grade diese nasen, die immer eine Extremposition annehmen, ignorieren. Denn die leute, die Argumente statt einer festen Meinung haben, sind auch dazu bereit, andere Argumente und Ansichten anzuerkennen. Und genau diese Leute akzeptieren, dass man in WoW Spass haben kann oder eben in einem anderen Spiel mehr Spass haben kann. Und auch genau das ist die Toleranz, die tolle Mitspieler in egal welchem Spiel (und auch nicht nur dort) ausmacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *