Herzlichen Glückwunsch Blizzard

Meinen vollsten Respekt Blizzard, ihr habt es geschafft den Demonhunter soweit zu nerfen, dass er sogar Probleme in Akt 1 auf Inferno hat. Natürlich nur wenn man keine 5 Millionen Gold hat um sich das passende Startequip zu kaufen, da passende Items grundsätzlich nicht droppen.

Punkte die mich dabei besonders stören werde ich versuchen näher auszuführen.

1. Repkosten:

Klar möchtet ihr verhindern, dass die Spieler Mobs einfach totsterben, aber sind wir doch mal ehrlich: Mein Equip hat etwa einen Wert von 800k bis 1 Million Gold und ich soll jetzt jedesmal wenn es leicht beschädigt (gelb) ist 20k+ Gold bezahlen? Wollt ihr mich eigentlich vollkommen verarschen?

Repkosten

4x sterben? 20k Repkosten!

2. Heilende Mobs:

Gegner sollen anspruchsvoll sein, eventuell stirbt man auch mal an einem Elite-Pack, aber wieso um Himmelswillen heilen sich Mobs wieder auf 100% hoch sobald man den Geist freilässt? Wie genau stellt ihr euch vor, soll man diese Mobgruppen machen? Warten bis sie sich vor absoluter Langweile selbst umbringen wärend man mit roter Ausrüstung tot danebenliegt?

3. Item- und Skillnerfs:

Natürlich war Angriffsgeschwindigkeit für den Demonhunter eines der wichtigsten Attribute! Aber dafuq Blizzard? 50% Nerf? Das sind ja nur mal eben 30% weniger DPS als vorher… Selbiges gilt für den Elementarpfeil, der Skill ist stark, wohl der meistgenutze Skill des Demonhunters. Aber warum ihr alle Möglichkeiten die Spieler erarbeiten, oft auch viel Gold investieren, sofort in Grund und Boden nerft? Das kann ich nur als Contentblock bezeichnen…

Im großen und ganzen bin ich mit meinem Demonhunter im Solo zur Zeit sehr unzufrieden und hoffe, das Blizzard endlich von seinem WoW Trip runterkommt: Den Content künstlich zu strecken, nur um ihn dann, sobald neuer da ist, soweit zu nerfen, dass selbst der hinterletzte Idiot ihn mit verbundenen Augen und nur einer Hand schafft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *